Home

 

 

 Herzlich Willkommen auf den Seiten des JSV13 „Erbstromtal“ e.V.

 

 

Der Verein JSV13 „Erbstromtal“ e.V. wurde am 21. April 2013 gegründet und hat seinen Sitz in Ruhla / OT Thal. Er ist ein gemeinnütziger Verein mit Eintragung ins Vereinsregister Eisenach.
Auf  153 qm Trainingsfläche bieten euch unsere Trainer Judo, sowohl als Breitensport wie auch unter Wettkampfbetrachtungen. Hier erfährst Du vieles über den Verein und der japanischen Sportart JUDO.
Du kannst dich informieren, wann und wo wir trainieren, wer unsere Trainer sind und bei Interesse, wie du Kontakt zu uns aufnehmen kannst. Natürlich gibt es auch Informationen für Vereinsmitglieder, wie Termine, Wettkämpfe, Lehrgänge, Veranstaltungen, … etc.

Viel Spaß auf unserer Seite!

Euer JSV Team.

NEWS


2 Tage zuvor

JSV13 Erbstromtal e.V.

Genialer Start ins neue Jahr

Am Ende des Jahres 2019 erreichte uns eine Nachricht, die den gewohnt entspannten Jahreswechsel deutlich aufregender als sonst verlaufen ließ. Wir befanden uns am Ende des sechsten Jahres unserer Vereinslaufbahn und wuchsen stetig. Deshalb hatten wir schon seit einiger Zeit zunehmenden Platzmangel. Wer konnte denn vor sieben Jahren ahnen, dass uns einmal über achtzig Mitglieder begleiten und unterstützen werden. Auch wenn es sehr schade ist, dass der Kirmesverein Thal keine Veranstaltungen mehr ausrichtet, kam uns die Anfrage zur Übernahme der Räumlichkeiten sehr gelegen. Als alles geklärt war, standen wir vor folgendem Problem: Die Toiletten und unser neuer Tagungsraum waren sofort nutzbar. Damit war die Durchführung unserer Weihnachtsfeier erst einmal gesichert. Doch als Sportverein hat man natürlich andere Ziele.

Unsere fünfzig Kinder und Jugendlichen benötigten angemessene Flächen zum Umkleiden. Durch die Übernahme verfügen wir nun über die notwendigen Flächen. Leider handelte es sich bei diesen Räumen um ehemalige Lagerflächen, welche seit Langem keinen Kontakt mit Pinseln oder Farben hatten. Somit musste ein Schlachtplan her, um drei Räume und einen großen Flur quasi zu entkernen, Boden und Wände instand zu setzen, zu malern, Teppichboden zu legen und Sitzgelegenheiten, Ablagen sowie Hakenleisten für die Sachen unserer zahlreichen Judoka anzubringen. Kurzerhand wurde bereits zur Weihnachtsfeier damit begonnen, Spenden und Arbeiter einzuwerben.

Doch zuvor noch ein wichtiges Thema. Die Vereinswertung! Wer bekommt in diesem Jahr einen Wanderpokal? Auch dieses Mal mussten wir wieder kleine Anpassungen vornehmen, um der stetig wachsenden Teilnahme unserer Kinder an Wettkämpfen gerecht zu werden. Daher entschieden wir uns, die Wertung in zwei Altersklassen einzuteilen. Somit gibt es jetzt die Altersklassen unter 11 und unter 15 Jahren. Die Wertung errechnet sich aus den gesammelten Punkten für die Teilnahme an Wettkämpfen und erreichten Platzierungen im gesamten Kalenderjahr. Folgende Auszeichnungen wurden überreicht:

U11 weiblich:
1. Platz: Sunny Jean Fischer
2. Platz: Kimberly Fischer
3. Platz: Joline Lüderitz

U11 männlich:
1. Platz: Hannes Gwiasda
2. Platz: Jannick Böttinger
3. Platz: Taylor und Julien Müller (punktgleich)

U15 weiblich:
1. Platz: Raja Böttinger
2. Platz: Paula Dolch
3. Platz: Lea Böttinger

U15 männlich:
1. Platz: Tim Schrön und Sean Campino Fischer (punktgleich)
2. Entfällt dadurch
3. Platz: Joel Müller

Herzlichen Glückwunsch an alle Platzierten und allen anderen viel Erfolg im neuen Wettkampfjahr!

Jetzt wieder zum Thema aus alt mach neu.

Der Bürgermeister der Stadt Ruhla, Dr. Gerald Slotosch, besuchte erfreulicher Weise unsere Weihnachtsfeier. In einer kurzen Rede teilte er uns mit, dass er früher ebenfalls als Judoka auf der Matte stand und deshalb das Erreichte sehr gut beurteilen und würdigen kann. Mit einer großzügigen Spende unterstützte er uns sofort. Parallel dazu liefen Gespräche mit einem Unterstützer der ersten Stunde. Auch der heutige Ortsteilbürgermeister von Thal, Frank Bielert, unterstützte uns sofort finanziell und stellte uns einen Transporter zur Verfügung. Schon 2013 stellte er uns kostenlos Räume für unsere ersten Trainingseinheiten.

Auch bei den Spenden der Mitglieder zeichnete sich eine unglaublich gute Beteiligung ab, welche sich dann erfreulicherweise auch bei den Arbeitseinsätzen fortsetzte. Reparaturen an der Decke, Entfernen von Tapeten und Bodenbelägen, großflächige Ausbesserungen – das alles geschah in Windeseile. Das Abschleifen des Bodens erfolgte mit schwerem Gerät. Nahtlos wurde die Farbe von freiwilligen Profis aufgebracht. Viele halfen mit. Der olympische Gedanke zählte! Kleine Rückschläge wurden tapfer ignoriert. Bodenbeläge rein, Heizkörper aufhängen, Sitzgelegenheiten bauen und aufstellen, Hakenleisten anfertigen und anbringen. Es ging stetig voran. In nur einer Woche wurden aus dunklen verkommenen Räumen, freundliche und helle Umkleideräume. Tine Wittler wäre stolz auf uns!

Nach einem langen letzten Arbeitstag und einer noch längeren Woche, konnten wir stolz den Trainingsstart verkünden. Zum Ausklang gab es für die extrem fleißigen Helfer isotonische Kaltgetränke und alles Denkbare, um die verlorenen Kalorien wieder aufzunehmen.
Vielen Dank! Wir sind stolz auf euch! Jetzt kann das Training in neuer Qualität fortgesetzt werden!

Wir danken unseren Mitgliedern und Freunden für ihre privaten Spenden und die unglaublichen Arbeitsleistungen. Ebenfalls danken wir dem Bürgermeister Dr. Gerald Slotosch und Ortsteilbürgermeister Frank Bielert.

Ein weiterer Dank für die großzügige Unterstützung geht an:

Tierisch In
Malerfachbetrieb Steffen Rothe
Elektroinstallation Köllner
Dr. Gerald Slotosch
Firma Frank Bielert
seven Clicks
Gartengestaltung Leyh
Sklarz Abwasser- und Umwelttechniktechnik

Jetzt widmen wir uns wieder dem Sport und starten unsere neue Wettkampfsaison.
... See MoreSee Less

komplett auf Facebook anzeigen

2 Wochen zuvor

JSV13 Erbstromtal e.V.

Liebessprüche, die man unbedingt gelesen haben muss.
... See MoreSee Less

komplett auf Facebook anzeigen

3 Wochen zuvor

JSV13 Erbstromtal e.V.

😎JSV😎 ERBSTROMTAL 2020 ... See MoreSee Less

komplett auf Facebook anzeigen

4 Wochen zuvor

JSV13 Erbstromtal e.V.
komplett auf Facebook anzeigen

1 Monat zuvor

JSV13 Erbstromtal e.V.

Mannschaftspokal und Muskelkater

Das Ritual, vor längeren Anfahrtstrecken zum Turnier sich erst einmal mit einer Bäckerwurst zu stärken, ist nun endgültig zur Tradition geworden. 20 Würste für 14 Kämpferinnen und Kämpfer sind eine angemessene Vorbereitung. Bis zur Abreise, pünktlich Sieben Uhr, wurde der Bestand auf null reduziert. Gestärkt und motiviert starteten wir zu unserem vorletzten Turnier in diesem Jahr.

Der Winter-Cup in Neustadt an der Orla sollte uns noch einmal die Chance bieten, ein paar Kämpfe in kleinerem Rahmen zu absolvieren. So nutzte auch Joline Lüderitz diese Möglichkeit, um ihren ersten Wettkampf zu bestreiten. Gleich bei diesem ersten Auftritt erkämpfte sie sich den zweiten Platz, wobei Platz eins zum greifen nahe war. Glückwunsch zu dieser Leistung!

Zum Thema Leistung muss man weiterhin sagen, dass wieder alle Kämpferinnen und Kämpfer super aufgelegt waren. Wahrscheinlich motiviert durch den Muskelkater! Dies ist das Maskottchen vom Landessportbund Thüringen. Der Muskelkater führte zu Turnierbeginn eine kleine Erwärmung mit den Kindern durch. Das erheiterte die Runde sehr, denn nicht nur die Kinder, sondern auch die Erbstromtaler Trainer und Betreuer kamen auf Betriebstemperatur. Doch das Highlight des Tages folgte am Ende des Turniers. Als alle Medaillen vergeben waren, hieß es dann: Platz 3 geht an den JSV Erbstromtal! Wow, bereits die dritte Mannschaftswertung in diesem Jahr, bei der wir einen Pokal entgegennehmen durften. Aber es heißt ja nicht umsonst, „Alle guten Dinge sind drei“.

Diesen Erfolg erkämpften:
Julien Müller, Joline Lüderitz, Hannes Gwiasda, Gordon Schrön, Taylor Müller, Sunny Jean Fischer, Kimberly Fischer, Paula Dolch, Raja Böttinger, Luisa Zimmermann, Lea Peschik, Lea Böttinger, Sean Campino Fischer, Joel Müller.

Natürlich sind wir stolz auf diese Ergebnisse unserer Kinder - doch ohne die Arbeit der Eltern im Hintergrund, welche an vielen Wochenenden im Jahr durch ganz Thüringen fahren und damit ihren Kindern und dem Verein die Chance auf diese Erfolge ermöglichen, wäre das nicht zu schaffen. Gleiches gilt für unsere ehrenamtlichen Trainer, Betreuer und natürlich Jonas, der seit seiner Ausbildung zum Kampfrichter unermüdlich im Dauereinsatz ist! Danke!

Wir freuen uns und wünschen allen Anhängern des JSV Erbstromtal eine besinnliche Vorweihnachtszeit!
... See MoreSee Less

komplett auf Facebook anzeigen